Galileo: Störfunk aus China

Sie sind hier:Vermpedia > Vermessung allgemein > Galileo: Störfunk aus China ...

Die europäischen Pläne für den Aufbau des satellitengestützten Navigationssystems GALILEO werden zurzeit von China gestört. Die Chinesen haben für ihr eigenes globales System COMPASS (ehemals Beidou) die gleiche Radiofrequenz für die Übertragung reserviert wie die Europäer.

Damit könnte der sicherheitsrelevante Teil des europäischen Projekts faktisch nutzlos werden. China sollte bekanntlich zunächst am Projekt GALILEO beteiligt werden, wurde dann aber 2007 nicht in die wichtigen Entscheidungsgremien hinein gelassen. Daraufhin hatte China mit dem Bau seines eigenen Systems begonnen. Derzeit ist noch kein System in der Lage, die reservierte Frequenz vollständig zu nutzen. Die Vereinbarungen der Internationalen Telekommunikationsunion sehen, dass jenes Land in den Besitz der reservierten Frequenz gelangt, das sie als erste mit einem funktionsfähigen System benutzt. Alle anderen dürfen die Wellenlänge dann nicht mehr stören.

COMPASS wird derzeit mit fünf chinesischen Satelliten bereits regional betrieben. Diese decken das chinesische Territorium zwar weitgehend ab, gleichwohl wird im kommerziellen Bereich, z.B.  bei der Fahrzeugnavigation vorrangig noch auf GPS-Satelliten zugegriffen. Geplant ist in den nächsten zwei Jahren der Start weiterer zehn Satelliten. Im Jahr 2015 soll COMPASS dann mit mehr als 30 Satelliten global voll funktionsfähig sein. GALILEO hingegen lässt wohl noch auf sich warten…


DruckansichtPDF-VersionWeiterempfehlen
Quelle: VDV-Online
Nächste Nachricht:ALKIS 6.0 in Nordrhein-Westfalen
Zufällige Nachricht:Grußwort der GEObasis.nrw
Veröffentlicht am:06. April 2009 17:33
Geschrieben von:D.Hoffmann
Gelesen:10618 mal
Diesen Artikel bookmarken bei:
Bookmarken bei: Mr. WongBookmarken bei: WebnewsBookmarken bei: IcioBookmarken bei: OneviewBookmarken bei: LinkarenaBookmarken bei: SeekxlBookmarken bei: NewsiderBookmarken bei: LinksiloBookmarken bei: ReadsterBookmarken bei: YiggBookmarken bei: Del.icio.usBookmarken bei: SimpyBookmarken bei: YahooBookmarken bei: GoogleBookmarken bei: Blinklist
Bewertung dieser News:
Ihre Meinung zum Thema
Keine Kommentare vorhanden
Kommentare sind nur für Registrierte Mitglieder erlaubt
» LogIn oder » Anmelden
Alle hier veröffentlichten Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.